Stadtratswahlen in Markkleeberg

„Der eigenen Kraft vertrauen“ für Markkleeberg

Markkleeberg hat sich in den letzten Jahren vielfältig und eindrucksvoll entwickelt. In diese positive Entwicklung, der Planung und der kommunalen Entscheidungsprozesse hat sich die Partei DIE LINKE - unsere Fraktion im Stadtrat, die Ortschaftsräte sowie unsere Landtags- und Kreistagsabgeordnete Heike Werner - aktiv eingebracht.

In unserer Arbeit bilden wir die politische Zielstellung unserer Partei ab. Als oberstes Gebot sehen wir alle Aktivitäten zur Friedenssicherung an.
Wir sehen uns in der Pflicht, als Partei für soziale Gerechtigkeit in Markkleeberg einen wirkungsvollen Beitrag  zu leisten.

Brennpunkte sehen wir in folgenden Bereichen:

DIE LINKE steht für Bürgerbeteiligung

  • rechtzeitige, umfassende Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger schon in der Vorbereitung von Entscheidungen, insbesondere zu städtischen Schwerpunktprojekten z. B. Schwimmhalle, Stadtzentrum
  • Einführung des Bürgerhaushaltes
  • Stärkung des Mitspracherechtes der Ortschaftsräte
  • Entscheidungsbefugnis für Jugendstadtrat und Seniorenbeirat
  • Förderung von Bürger- und Vereinsinitiativen


DIE LINKE steht für gute Sozial- und Bildungspolitik

  • Einführung von Sozialticket, Familienpass und kostenfreien Mittagessen in Kitas und Schulen
  • weiterer Ausbau von Kitaplätzen; keine weitere Erhöhung der Elternbeiträge
  • Aufhebung der Nutzungsentgelte der Sportstätten für Vereine
  • Unterstützung der Entwicklung von Gemeinschafts- und Ganztagsschulen
  • wirtschaftliches Bau- und Nutzungskonzept für die Schwimmhalle, insbesondere zur Absicherung des Schwimmunterrichtes
  • Weiterentwicklung der Barrierefreiheit für alle Bürgerinnen und Bürger, z. B. Schaffung behindertengerechter Zugänge zum ÖPNV sowie Absenkung der Gehwege
  • Unterstützung von altersgerechtem Wohnen sowie des Sozialen Wohnungsbaus (über die WBG-Wohnungsbaugesellschaft Markkleeberg GmbH)


DIE LINKE steht für regionale Wirtschaftsförderung

  • Bildung eines Vergabeausschusses
  • Entwicklung einer Vergabepraxis, die dem Markkleeberger Mittelstand ausreichend Chance bietet
  • stärkere Beratung und Einbeziehung der ortsansässigen Unternehmen
  • Umsetzung des Einzelhandelskonzeptes der Stadt, verstärkte Wirtschaftsförderung
  • Steigerung der Kaufkraft durch Schaffung von weiteren innovativen Arbeitsplätzen


DIE LINKE steht für die planmäßige Weiterentwicklung der Infrastruktur unter Beachtung des Umweltschutzes

  • gleichrangige Entwicklung der Ortsteile unserer Stadt sowie Schaffung eines attraktiven Stadtzentrums
  • Grünflächen in der Seenlandschaft und im Stadtgebiet haben Vorrang vor weiterer Bebauung
  • Unterstützung von Maßnahmen für eine auf örtliche Schwerpunkte gerichtete Absenkung des Grundwasserspiegels
  • Markkleeberg braucht ein komplexes Nahverkehrskonzept unter Berücksichtigung des Erhalts der Straßenbahnlinie 9 und der Einrichtung eines Stadtbusses
  • Unterstützung der Tieferlegungslösung der Bundesstraße B2/B95 im AGRA-Park
  • Tourismusentwicklung auch im Interesse der Markkleeberger Bürger
Unsere Kandidierenden für die Stadtratswahlen in Markkleeberg
Nr. Name Vorname Beruf Alter
1 Prof. Dr. Bormann Dieter Dipl.-Wirtschaftler 76
2 Jahn Rosemarie Sozialpädagogin 59
3 Werner Doris Rentnerin 66
4 Reuter Manfred Dipl.-Chemiker 61
5 Müller Frank EU-Rentner 52
6 Werner Nele Schülerin 19
7 Matalla Josef Student 25
8 Reuter Herbert Rentner 64